Rezepte „Rauchwurst“

Hier haben wir Ihnen einige Rezeptideen von den Seiten chefkoch.de und ddr-rezepte.net für die Verwendung unserer Rauchwurst herausgesucht. Vielleicht ist ja was interessantes für Sie dabei. Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen!

Omas 4er - Bohnen - Eintopf

Zutaten für 4 Personen:

Foto: chefkoch.de; Schwalbe

150 g Bohnen, weiße
150 g Bohnen, braune
2 Liter Wasser
100 g Speck, durchwachsener
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Liter Rinderfond
Salz
1/2 TL Thymian, getrockneter
200 g Bohnen, frische grüne
200 g Bohnen, gelbe Wachsbrechbohnen
1/2 TL Bohnenkraut, getrocknet
evtl. Rauchwurst
evtl. Kartoffeln

Zubereitung:

Die weißen und braunen Bohnen über Nacht in 2 Liter Wasser einweichen, dann abgießen und beiseite stellen.

Den Speck in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides klein würfeln.

Die Speckwürfel in einen Schnellkochtopf geben und anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Die Bohnen mit dem Rinderfond dazugeben, mit Salz und Thymian würzen und im geschlossenen Topf 8 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Grünen- und Wachsbohnen putzen, brechen und dann zu den Bohnen in den Topf geben. Das Bohnenkraut zugeben und im geschlossenen Topf noch weitere 5 Minuten garen.

Bei Bedarf schmecken auch Rauchwurst und einige klein gewürfelte Kartoffeln dazu, die aber getrennt gekocht und erst vor dem Servieren dazu gegeben werden.

Im normalen Topf zubereitet beträgt die Garzeit ca. 60 Minuten.

Das Rezept stammt von der Seite chefkoch.de und Sie finden es unter Omas 4er – Bohnen – Eintopf

Rauchwurst mit Szegediner Paprikakartoffeln

Zutaten:

1250 g neue Kartoffeln,
200 g Eiergraupen,
800 g Rauchwurst,
100 g Fett,
50 g Räucherspeck,
100 g Zwiebeln,
2 grüne Paprikaschoten,
2 Tomaten,
Salz,
Paprika

Zubereitung:

Die feingeschnittenen Zwiebeln in Fett goldgelb rösten, mit Paprika bestreuen, wenig Wasser zugießen und bis zum Verdunsten des Wassers braten. Die geschälten, gewaschenen und in kleine Würfel geschnittenen Kartoffeln hineinlegen, dann salzen und so viel Wasser aufgießen, daß das Gericht zur Hälfte bedeckt ist. Inzwischen den Speck in kleine Würfel schneiden, halb ausbraten, die Eiergraupen dazugeben, rösten, mit heißem Wasser aufgießen, bis alles zur Hälfte bedeckt ist, salzen, halbweich kochen und mit den Paprikakartoffeln vermischen. Die feingeschnittenen grünen Paprikaschoten und Tomaten zufügen, zum Schluß die gewaschene Rauchwurst beigeben, von Zeit zu Zeit umrühren, zugedeckt weich kochen.

Beim Anrichten die Paprikakartoffeln mit den Eiergraupen unten in die Schüssel legen, darauf die Wurst gleichmäßig verteilen und das Gericht heiß auftragen. Dazu Salzgurken oder Kopfsalat reichen.

Das Rezept stammt von der Seite ddr-rezepte.net und Sie finden es unter Rauchwurst mit Szegediner Paprikakartoffeln

Kartoffeleintopf nach altem Holsteiner Rezept

Zutaten für 4 Personen:

Foto: chefkoch.de; dbartel

1 kg Kartoffeln,vorw. festkochend
1 Bund Suppengemüse
4 Würste, (Mettenden od. andere Rauchwurst)
1 große Zwiebel
2 EL Hühnerbrühe, gekörnte
1 TL Pfeffer, frisch gemahlener
1 TL Bohnenkraut
1 Prise Muskat

Zubereitung:

Die Mettenden bzw. die Rauchwurst in Scheiben schneiden und im Suppentopf anbraten. Die Zwiebel würfeln und mit anbraten, bis alles Farbe angenommen hat. Das Suppengemüse und die Kartoffeln putzen, würfeln und zufügen. Mit kochendem Wasser auffüllen, bis alles gut bedeckt ist.

Die gekörnte Brühe, das Bohnenkraut, Pfeffer und Muskat unterrühren und abschmecken. Den Eintopf 20 Minuten köcheln lassen.

Das Rezept stammt von der Seite chefkoch.de und Sie finden es unter Kartoffeleintopf nach altem Holsteiner Rezept